Wie ihr Berliner Restaurants und Cafés jetzt unterstützen könnt

Aufgrund der Corona-Krise müssen viele Restaurants in Berlin schließen. Wie ihr sie dennoch unterstützen könnt, wer noch liefert oder Essen zum Mitnehmen anbietet? Eine Übersicht.

Plötzlich ging alles ganz schnell. Mit jedem Tag gab es neue Einschränkungen für Restaurants und Cafés. Mindestabstand einhalten, beschränkte Öffnungszeiten, komplette Schließung. Für die Gastronom*innen war und ist die jetzige Zeit eine strapazierende. Mit jeder verkauften Mahlzeit, die jetzt wegfällt, wird sonst schließlich nicht nur der Koch bezahlt, sondern auch das Servicepersonal, die Miete, die Lieferant*innen, die Produzent*innen. Wenn Restaurants und Cafés dicht machen müssen, betrifft das viel mehr Leute, als man auf den ersten Blick sieht.

In Anbetracht der aktuellen Lage haben wir umso mehr Respekt vor den Gastronom*innen, die innerhalb kürzester Zeit neue Konzepte umgesetzt haben, von Fine Dining auf Lieferservice umgeschwenkt sind oder jetzt für Pfleger*innen kochen. Genauso können wir aber auch jene verstehen, die gerade einfach (hoffentlich erstmal) zu gemacht haben. So oder so erfordert diese Situation viel Durchhaltevermögen, mental und finanziell.

Mittlerweile gibt es glücklicherweise einige Plattformen, um die lokalen Restaurants und Cafés weiterhin zu unterstützen, sei es durch Gutscheinkäufe, Take-Away-Essen oder Lieferservice. Leider sind die Angebote noch nicht ganz vollständig (also bitte weitersagen) und auf einer Seite gebündelt, aber vielleicht entwickelt es sich ja noch in die Richtung.

Wer noch Essen verkauft, wer Gutscheine anbietet, wer liefert:

Helfen.Berlin – Hier könnt ihr Gutscheine für eure Lieblingsorte (auch Clubs, Attraktionen und Läden) kaufen, die ihr einlösen könnt, sobald sie wieder geöffnet haben. Nach Stadtteilen geordnet.

Please Don’t Close – Übersicht, wo ihr Gutscheine kaufen könnt, wo es Take-Away-Essen gibt und wer weiterhin Produkte zu euch nach Hause liefert. Aktuell sind über 125 Kleinunternehmen (auch Läden) aufgelistet.

Support Gastro – Listet übersichtlich auf, welche Restaurants und Cafés was anbieten (Gutscheine, Take-Away etc.), aktuell etwa 100 Lokale vertreten

Dining at a Distance – Listet auf, welche Restaurants und Cafés was anbieten (Gutscheine, Take-Away etc.), aktuell etwas über 20 Lokale vertreten

Übersichtskarte „Support Local Shops & Restaurants“ – Karte mit Orten, die weiterhin Take-Out-Essen oder Gerichte zum Mitnehmen anbieten

Pay now, eat later – Hier könnt ihr Gutscheine für Restaurants und Cafés erwerben

Berlin Gastro Support auf Instagram – Repostet täglich Online- und Take-out-Angebote von Restaurants

Foodvergnügen auf Instagram und Website – Repostet Updates von Restaurants und Cafés, außerdem gibt es bereits aktuelle Lieferservice-Guides für einzelne Stadtteile

Stay Home Club – OSTMOST, Solidrinks, Abyme Vodka, Querfeld, Viva con Agua & Einhorn haben einen Getränke- und Kondome-Lieferservice innerhalb Berlins gegründet. Pro Bestellung gehen 5 Euro an United We Stream, also an Berliner Clubs, Veranstalter*innen und Künstler*innen

Weitere Aktionen:

Kochen für Held*innen – Die wohltätige Aktion, die vom tulus lotrek gestartet wurde, versorgt alle mit Mahlzeiten, die dafür sorgen, dass unser Leben unter den derzeitigen Umständen weiterläuft, etwa Ärzt*innen und Pfleger*innen, Mitarbeiter*innen in Apotheken und Supermärkten. Hier könnt ihr spenden.

Land Arbeit – Vielen Landwirten fallen aktuell Erntehelfer*innen aus den europäischen Nachbarländern weg. Diese Website bringt Landwirte, die Arbeitskräfte suchen, und Menschen, die aktuell wegen Coroan nicht weiterarbeiten können, zusammen.

Was ihr sonst noch tun könnt:

  • ​Selbst informieren: Viele Restaurants, Cafés, Weinhandlungen und Getränkeläden posten regelmäßige Updates über ihre Social-Media-Kanäle – schaut nach, was sie anbieten und bestellt dort
  • Gute Bewertungen hinterlassen: Wenn das Lokal irgendwann wieder öffnen kann, sollen möglichst viele Menschen kommen
  • Mehr Trinkgeld geben: Versteht sich von selbst.

Titelbild: © Milena Zwerenz

Milena